Schlecht, danke der Nachfrage: Björn Schulz, Musiker, Podcaster, Aktivist (SDDN S1E6)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf [Akzeptieren] im Banner klickst.

Reinhören auf Spotify / Apple Podcasts / Stitcher / TuneIn / Castbox / iHeart Radio / Google Podcasts / YouTube / Google Play Music / Player FM / Pocket Casts / Overcast / Deezer

Herzlich willkommen zu „Schlecht, danke der Nachfrage!“, dem Podcast über miese Montage, üble Monate, richtig katastrophale Jahre – und wie mein jeweiliger Interviewgast diese herausfordernden Zeiten durch- und überlebt hat. Mein Name ist Siems Luckwaldt und diese Show hat zwar nicht immer ein Happy End zu bieten, dafür aber viele Denkanstöße und Futter für Kopf und Seele. Denn geteiltes ist vielleicht nicht halbes Leid, lässt sich aber, finde ich, ein paar Gramm leichter tragen und ertragen.

Für diese Folge von „Schlecht, danke der Nachfrage!“ habe ich sehr lange gebraucht, quasi ewig. Das liegt, wie so vieles derzeit, an der globalen Katastrophe namens Covid-19 und ihrem Durcheinanderwirbeln von Leben, Job und seelischem Kostüm. Das liegt aber auch an der Geschichte meines Gastes, dem Musiker, Podcaster und Aktivisten Björn Schulz von „Hobbyquerschnitt“. Sein Schicksal, eine wohl verpfuschte Injektion in den Rücken, ging mir während und in den Monaten nach unserem Gespräch nicht mehr aus dem Kopf. Und bei jedem Reinhören landeten seine Worte wie eine Faust in meiner Magengrube.

Das ist natürlich nicht Björns Schuld, sondern liegt an meiner eigenen Bandscheiben-OP im Jahr 2019. Die verlief zwar gut, von Schmerzfreiheit kann aber keine Rede sein. Kurz: Manche Interviews gehen einem so nah, dass es die Geschwindigkeit bremst, mit der man eine Sendung schneiden kann. Doch mithilfe eines Profis für die Post-Produktion von Podcasts, dem großartigen Florian Schmitz von Audiacc, der mehr Abstand zu der Materie hatte, ist es mir nun gelungen und ihr könnt dieses ganz besondere Gespräch bei „Schlecht, danke der Nachfrage!“ endlich hören. Kein leichter Stoff, dafür aber ein Gespräch voller Lektionen und motivierenden Ansichten sowie Einsichten.

Links zu dieser Folge: die Website Hobbyquerschnitt mit Björns Blog, sein Podcast, ein Interview mit ihm im „Ach?“-Podcast, ein Gespräch im Podcast „Sendungs Bewusstsein“, ein weiteres Interview im Podcast „Schmerzenssache“, ein Beitrag auf Deutschlandfunk Nova – und ein Interview für das Onlinemagazin Reha Care

Reinhören auf Spotify / Apple Podcasts / Stitcher / TuneIn / Castbox / iHeart Radio / Google Podcasts / YouTube / Google Play Music / Player FM / Pocket Casts / Overcast / Deezer

Intro-Song: „Tupelo Train“ von Chris Haugen / YouTube Audio-Mediathek
Background-Musik: „A Quiet Thought“ von Wayne Jones / YouTube Audio-Mediathek
Titelbild: Foto: Björn Schulz; Montage: Enough / Lucky Inc. Media

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen