Ändere die Welt, sie braucht es: „Welt auf der Kippe“

„Vordringlich ist heute nicht, die Kultur zu modernisieren, sondern die Moderne zu kultivieren.“ Wenn einem Autorenteam Sätze mit solcher Weisheit und Durchschlagskraft gelingen, muss man ihr Buch einfach lesen, ach was: verschlingen. Und weiterempfehlen. Peter Seewald (er schrieb mit Papst Benedikt XVI. den Bestseller „Licht der Welt“) und sein Sohn Jakob, freier Journalist, ordnen für uns nicht nur den Irrsinn, den wir „News“ nennen, stellen Zusammenhänge her, decken Hintergründe auf, kühlen manchen Hype herunter. Sie lenken unseren Blick auch weg von Schlagzeilen, Clips und Tweets zu den drängenden Problemen unserer Welt, einem Planeten am Abgrund. Neben ihrer Akribie und Klarsicht zeichnet die Seewalds bei aller Kritik und allen warnenden Untertönen ein hoffnungsvolles Urvertrauen aus. Ihr Tenor: Wir können aus dem Gröbsten rauskommen, wenn wir handeln. Oder wie es Bert Brecht formulierte: „Ändere die Welt, sie braucht es. Ändere sie auch, wenn alle dich drängen zu glauben, dies sei unmöglich.“ Kein Zitat passt besser zum Buch – und Enough!

Welt auf der Kippe, Ludwig, ca. 19 Euro

Hinweis: Einige der aktiven Links (z. B. zu Amazon) sind Partner-Links, für die wir – bei einem Kauf – eine kleine Kommission erhalten. Sie unterstützen damit die Arbeit von Enough. Für Sie ändert sich weder der Ablauf noch der Preis. Herzlichen Dank!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close